Forschung

SEMINAR DER hFBK HAMBURG IM
KUNSTVEREIN IN HAMBURG



EMPOWERMENT – ART & ACTIVISM 2.0
Sommersemester 2017

Dozentin: Bettina Steinbrügge im Kunstverein in Hamburg
Dienstags, im zweiwöchentlichen Turnus, 14-16 Uhr

Seit Jahrzehnten nutzen Künstler_innen und Aktivisten_innen ihre eigene künstlerische Praxis, um aktiv in das gesellschaftliche und politische Geschehen einzugreifen. In diesem Seminar werden wir den künstlerischen Aktivismus des 20. und 21. Jahrhunderts mit einer Konzentration auf zeitgenössische künstlerische Praktiken betrachten. Das Seminar befasst sich aufbauend auf der Geschichte der aktivistischen Bewegungen in der Kunst und versucht die Dimensionen heutiger Aktivismen genauer in den Fokus zu nehmen. Dialogische, partizipatorische und kollektive Settings der Kunstproduktion werden diskutiert und auf deren Formen und Relevanzen hin untersucht. Am Schluss des Seminars sollen mögliche eigene Formen des künstlerischen Empowerment zur Diskussion gestellt werden.